Information und Unterstützung für Angehörige

Beratung und Austausch

Wenn Sie professionelle Unterstützung benötigen, um mit Ihren Sorgen oder auch lebenspraktischen Problemen besser umgehen zu können, stehen auch Ihnen als Angehörigen die Krebsberatungsstellen offen. In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es in Ludwigshafen die Krebsberatungsstelle der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Der Austausch mit anderen, die in der gleichen Situation sind, kann ebenfalls dabei helfen, die Situation besser zu meistern. Wenn Sie Interesse an einer Selbsthilfegruppe haben, die - entweder ausschließlich oder auch - für Angehörige offen ist, wenden Sie sich an den Gesundheitstreffpunkt Mannheim oder das Heidelberger Selbsthilfebüro.

Ein Ihnen nahestehender Mensch ist an Darmkrebs erkrankt?

  • Vielleicht fragen Sie sich, ob Sie nun ein erhöhtes Risiko haben, an Darmkrebs zu erkranken? Hier können Sie - auch in verschiedenen Fremdsprachen - einen Fragebogen zum familiären Darmkrebsrisiko ausfüllen. Informationen über familiären Darmkrebs finden Sie auf den Seiten des entsprechenden Verbundprojekts der Deutschen Krebshilfe.

Letzte Änderung: 30.07.2015