Gruppen in Gründung

Eltern, die mit ihren erwachsenen Kindern Probleme haben

Nicht immer läuft der Kontakt zwischen Eltern und ihren erwachsenen Kindern reibungslos ab. Manches Mal ist das Beisammensein von Konflikten und unterschiedlichen Vorstellungen sowie Lebensentwürfen geprägt und macht den Eltern zu schaffen. Um solche Beziehungen zu thematisieren, will sich eine neue Selbsthilfegruppe gründen. Betroffene Eltern möchten sich dort über Konflikte, Krisen, Probleme, Sorgen und Nöte mit ihren erwachsenen Kindern austauschen und sich so gegenseitig im Umgang damit unterstützen. Für die Gruppengründung werden noch weitere Interessierte gesucht.
Mailkontakt

Eltern von Schulkindern in Mobbing-Situation

Mobbing in Schulen wird oft als solches nicht wahrgenommen, macht aber Betroffene handlungsunfähig und krank. Kinder, Eltern und Lehrer stehen dem häufig hilflos gegenüber. In der Gruppe geht es um Erfahrungsaustausch mit gegenseitiger Unterstützung der Eltern. Darüber hinaus wird eine Vernetzung mit Schulen angestrebt, um gemeinsam zu betrachten, wo Mobbing anfängt, erkannt, vermieden oder beendet werden kann.
Mailkontakt

Freitagstreff – Junge Menschen mit seelischen Problemen

Mit dem Projekt „Freitagstreff“ soll ein Angebot speziell für junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren geschaffen werden. Die eigene Lebensphase ist nicht nur geprägt von Heiterkeit und Sonnenschein. Krisen und Konflikte sind in dieser Umbruchszeit ganz und gar nicht selten. Da kann es gut tun, gemeinsam mit Gleichaltrigen über Probleme, Sorgen, Ängste und Nöte zu sprechen. Durch den Austausch, verständnisvolle Gespräche und gemeinsame Freizeitaktivitäten mit Gleichaltrigen wollen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenseitig helfen und stärken. Treffen finden ab Februar 2017 jeden ersten Freitag im Monat um 18 Uhr im Gesundheitstreffpunkt Mannheim statt.
www.junge-selbsthilfe-mannheim.de
Mailkontakt

Intersexuelle Menschen

Zum Austausch und zur Aneignung von Wissen will sich eine Selbsthilfegruppe für intersexuelle Menschen (DSD für Disorder of Sexual Development) gründen. Ein weiteres Ziel ist die Stärkung des Platzes in der Gesellschaft sowie des Selbstbewusstseins allgemein. Die Selbsthilfegruppe ist offen für diagnostizierte Betroffene oder Menschen, die vermuten, dass eine Form der Intersexualität vorliegen könnte, sowie deren Angehörige. Zur Intersexualität zählen verschiedene Störungen der Geschlechtsentwicklung (Gonadendysgenesie), verschiedene Formen der Androgenresistenz etc.
Mailkontakt

Kaufsucht

Viele Menschen unterliegen dem ständigen Drang, etwas kaufen zu müssen, auch wenn sie es gar nicht benötigen oder es sich nicht leisten können. Dies führt dazu, dass sie sich für einen vorübergehenden Moment besser fühlen. Betroffene, die ihre Situation ändern und ihre Gesundung mit anderen Betroffenen teilen möchten, sind eingeladen, zur Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe beizutragen.
Mailkontakt

Migräne (sowie Cluster-Kopfschmerz u.ä.)

Am 31. Mai 2017, 18 Uhr, findet beim Gesundheitstreffpunkt ein erstes Treffen für Menschen statt, die unter Migräneattacken leiden. Die Selbsthilfe-Treffen sind offen für alle Menschen, die an anfallsartigem Kopfschmerz leiden, wie neben Migräne z.B. auch Clusterkopfschmerz, und sich über aktuelle Therapien und Bewältigungsstrategien austauschen möchten.
Mailkontakt

"Schmerz lass nach!" Mannheim

Die Deutsche Schmerzliga eröffnet aufgrund der großen Nachfrage seitens Betroffener eine neue Selbsthilfegruppe in Mannheim: Ab Donnerstag, 6. April 2017, um 18:30 Uhr, trifft sich die neue Regionalgruppe in den Räumen der Universitätsmedizin Mannheim, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim, im Haus 3, Ebene 3, Raum 108, immer am ersten Donnerstag im Monat. Hier können sich Betroffene wie Angehörige über aktuelle Themen rund um die Schmerzbehandlung austauschen.
Mailkontakt

Letzte Änderung: 06.04.2017