Tipps für Selbsthilfeforen und zum Thema Datenschutz im Internet

Selbsthilfeforen - worauf Sie achten sollten:

  • Selbsthilfebezug. Das meint Eigenbetroffenheit, ohne kommerzielle Ziele.
  • Unabhängigkeit und Transparenz. Klare Informationen über Sie als Anbieter, Zweck des Forums und seine Finanzierung.
  • Datenschutz. Keine Weitergabe personenbezogener Daten (auch nicht an Facebook, Google etc.).
  • Keine Werbung. Und wenn doch, dann muss diese deutlich als solche gekennzeichnet sein.
  • Moderation. Als Moderatoren sorgen Sie für Einhaltung von Regeln und wirken damit  auf eine aktive und konstruktive Diskussion hin.

Nach diesen Qualitätskriterien überprüft die NAKOS (nationale und damit bundesweite Kontaktstelle für die Selbsthilfe) Selbsthilfeforen auf ihre Seriosität und listet diese auf www.selbsthilfe-interaktiv.de. Diese Liste wird ständig erweitert. Auch Sie können Ihr Forum durch die NAKOS überprüfen und dort listen lassen.

Die NAKOS hat außerdem ein Faltblatt „SELBSTHILFE ONLINE – So schütze ich meine Daten und die Daten von anderen“ mit umfangreichen Tipps zum Datenschutz im Internet herausgegeben, das hier heruntergeladen werden kann.

Letzte Änderung: 20.04.2016