Gruppen in Gründung

Sie möchten eine Gruppe gründen?
Zu Ihrem Thema gibt es noch keine Selbsthilfegruppe?

Sie möchten sich mit anderen Menschen austauschen, die auch vom gleichen Thema betroffen sind wie Sie? In einer Selbsthilfegruppe müssen Sie nichts erklären. Die anderen wissen aus eigener Erfahrung, worum es geht. Sie können Ihr Wissen weitergeben und von den Erfahrungen der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen.

Der Gesundheitstreffpunkt unterstützt Sie bei der Gründung einer neuen Gruppe. Bitte wenden Sie sich an uns. Wir empfehlen Ihnen, telefonisch oder per Mail Kontakt aufzunehmen, um einen Termin zu vereinbaren. Information über die ersten Schritte gibt Ihnen auch die Broschüre „Starthilfe zum Aufbau von Selbsthilfegruppen“ der Nationalen Kontaktstelle für Selbsthilfe, NAKOS.

Für folgende Themen werden andere Betroffene gesucht, um sich in einer neuen Gruppe miteinander auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen:

CML – Leben mit chronisch myeloischer Leukämie

Die Diagnose chronisch myeloische Leukämie (kurz CML) ist für viele Betroffene und Angehörige ein harter Schlag. Durch die medizinischen Entwicklungen der letzten Jahre hat man mit Medikamentengabe glücklicherweise eine Lebenserwartung, die der von nicht Erkrankten gleicht. In der neu zu gründenden Selbsthilfegruppe treffen sich Betroffene zum Austausch und zur Stärkung, um besser mit dem Lebensalltag umgehen zu können. Quartalsweise finden auch Angehörige Raum zum Austausch. 
Mailkontakt

Missbrauch und Gewalt in der Kindheit

Wer als Kind Missbrauch oder Gewalt erlebt hat, fühlt sich häufig nirgendwo zugehörig oder neigt zu Panikattacken in bestimmten Situationen. Diese neu zu gründende Selbsthilfegruppe bietet einen geschützten Raum für offene Gespräche und Begegnungen. Es wird über die schmerzhaften Erlebnisse und deren Auswirkungen auf den Alltag ebenso gesprochen wie über den Ungang mit belastenden Situationen und den Gewinn an Lebensqualität. Der gegenseitige Austausch dient als Orientierungshilfe und ermöglicht das Gefühlschaos zu verarbeiten und mehr Akzeptanz zu gewinnen.

Mailkontakt

Trennung

Wenn eine Partnerschaft nach langer gemeinsamer Zeit zerbricht, ist dies schmerzhaft. Es gilt das „Scheitern“ zu verdauen und sich neu zu orientieren: neue Interessen, Wege und Menschen kennenlernen. Der Austausch mit Gleichgesinnten hilft, Vergangenes zu verarbeiten und damit abzuschließen sowie sich für neue Lebenswege zu öffnen.
Mailkontakt

Türkischsprachige alleinerziehende Mütter

Alleinerziehende Mütter haben täglich mehr Hürden zu überwinden, als es mit der Unterstützung eines Partners der Fall ist. Sie müssen viele Alltagssituationen aus eigener Kraft bewältigen, sei es Kinderbetreuung, Erziehung oder Berufstätigkeit. Mütter aus dem türkischsprachigen Kulturraum können sich hier mit Gleichgesinnten austauschen, neue Kraft schöpfen und sich gegenseitig unterstützen. Die Selbsthilfegruppe wird in der Anfangsphase durch eine türkischsprachige ehrenamtliche Unterstützerin begleitet.

Mailkontakt

Ungewollte Kinderlosigkeit

Für viele Paare ist es das Selbstverständlichste auf der Welt, Eltern zu werden und ein eigenes Kind zu bekommen. Doch was ist, wenn dieser Wunsch aus verschiedenen Gründen niemals in Erfüllung geht? Man fühlt sich von Ärzten und Freunden allein gelassen und muss mit der inneren Trauer selbst zurechtkommen. Jeder ist herzlich mit oder ohne Partner eingeladen, um sich auszutauschen und sich gegenseitig Mut zu machen.

Mailkontakt

CB / Letzte Änderung: 18.04.2019

Menü schließen
Top
X