Willkommen beim
Gesundheitstreffpunkt Mannheim

Aktuelles

Gerd Altmann_pixabay.com
Foto: Gerd Altmann / pixabay.com

Teezeit am 28. Februar zum Thema „Demenz – wann ist es mehr als Vergesslichkeit?“

Je älter Menschen werden, umso höher ist das Risiko an Demenz zu erkranken. Aber was ist Demenz überhaupt und wie äußert sich dieses Krankheitsbild? Wo hört Vergesslichkeit auf und wo fängt Demenz an? Was kann ich tun, wenn ich selbst vermute dement zu werden? Wie soll ich mich verhalten, wenn jemand in meinem Umfeld an Demenz erkrankt? In dieser Teezeit sollen diese und weitere Fragen beantwortet werden.

Die Teezeit findet statt in Kooperation mit dem Treffpunkt Neckarstadt-Ost. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 
Weitere Informationen finden Sie hier.

28. Februar 2024, 10 – 12 Uhr, Treffpunkt Neckarstadt-Ost, Melchiorstraße 12-14, 68167 Mannheim

Der aktuelle Antrag der Gemeinschaftsförderung der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) ist da

Auch dieses Jahr gibt es wieder die Möglichkeit, Gelder bei der Gemeinschaftsförderung der gesetzlichen Krankenkassen für die Arbeit in gesundheitsbezogenen Selbsthilfegruppen zu beantragen. Den Antrag dazu finden Sie hier. Bitte achten Sie darauf, dass Sie den Antrag zuerst mit dem neuesten Adobe Reader herunterladen und dann ausfüllen. Die Antragsumme muss händisch ergänzt werden.

Welche Gruppen Anspruch auf die GKV-Förderung haben, können Sie unter anderem auf dem Merkblatt für Selbsthilfegruppen nachlesen. Dort finden Sie auch eine Ausfüllhilfe für den Antrag. Weitere Informationen zur Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen unter Selbsthilfeförderung.

Bitte reichen Sie den Antrag im Original ein beim Gesundheitstreffpunkt Mannheim, Max-Joseph-Straße 1, 68167 Mannheim. Antragsfrist ist der 31. März 2024. 

Foto: Bruno / pixabay.com

Seminar „Fördermöglichkeiten für Selbsthilfegruppen“ 

Bei diesem Seminar wird es einen Überblick geben über Unterstützungsmöglichkeiten durch die Stadt Mannheim, durch die gesetzlichen Krankenkassen und durch die Firma Fuchs SE. Im Schwerpunkt beschäftigen wir uns mit den Förderanträgen für die Gemeinschaftsförderung der gesetzlichen Krankenkassen. Förderanträge für die eigene Selbsthilfegruppe können gleich beim Seminar ausgefüllt werden. 

  • Die Veranstaltung ist kostenfrei
  • Anmeldung erforderlich bis zum 29. Februar 2024
  • Weitere Informationen auf dem Anmeldebogen.

Freitag, 8. März 2024 von 16 – 18 Uhr,
Gesundheitstreffpunkt Mannheim, Max-Joseph-Straße 1, 68167 Mannheim

Einladung zur RAG-Sitzung am 13. März

Wir laden ein zur nächsten Sitzung der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen (RAG-SH) am 13. März um 18 Uhr im „Raum für Vielfalt“, Alphornstraße 2a, 68169 Mannheim. Die Sitzung findet hybrid statt, das heißt, man kann sich auch online zuschalten. Um Ihre Anmeldung wird gebeten, telefonisch unter 0621339 18 18 oder per EMail.

Vertreter:innen der Selbsthilfegruppen sowie vom Gesundheitstreffpunkt vor dem Pariser Tor der Universitätsmedizin Mannheim (UMM)

Selbsthilfe-Infostände und Selbsthilfesprechstunde an der Universitätsmedizin Mannheim (UMM)

Jeden 3. Mittwoch im Monat von 10.00 – 12.00 Uhr präsentieren sich im Eingangsbereich vom Haus 1 der UMM verschiedene Selbsthilfegruppen mit Infoständen.

Am 20.03.24 präsentieren sich folgende Selbsthilfegruppen: Sucht-Selbsthilfe, Selbsthilfegruppe Restless Legs, Rheuma-Liga Baden-Württemberg und der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein. Sie können sich an den Ständen informieren und austauschen. Kommen Sie gerne vorbei.

Zusätzlich gibt es wöchentlich eine offene Selbsthilfesprechstunde an der UMM. Hier kann sich zu allen in der Metropolregion aktiven Selbsthilfegruppen informiert werden. Die Sprechstunde wird vom Gesundheitstreffpunkt durchgeführt und findet jeden Montag von 14.00 – 15.00 Uhr, im ITM in Haus 3, Ebene II, Raum 22 statt. Betroffene, Angehörige und Interessierte können ohne Anmeldung vorbeikommen. Oder sich während der Sprechstunde auch telefonisch informieren, Tel: 0621 / 383-4219

Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto: www.umsichtig-unterwegs.de

Kampagne „Umsichtig unterwegs in Mannheim – aufpassen und anpassen“ gestartet

Die gemeinsame Kampagne des Badischen Blinden- und Sehbehindertenvereins V.m.K., der Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit Rhein-Neckar e.V. und des Gehörlosenvereins Mannheim 1891 e.V. will bis Ende 2024 für ein verantwortungsvolles Miteinander sensibilisieren und wichtige Aufklärungsarbeit leisten. Im Rahmen der Kampagne ist auch ein Werbefilm entstanden, an dem
Mitglieder aus Selbsthilfegruppen mitgewirkt haben. Alle Informationen zur Kampagne und zum Film erhalten Sie in der Pressemitteilung und unter www.umsichtig-unterwegs.de.

Foto: Nino Souza Nino / pixabay.com

Der Dienstagstreff startet in die 3. Runde

Der Dienstagstreff ist ein moderiertes Selbsthilfeangebot des Gesundheitstreffpunkts Mannheim, welches sich an junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren richtet. Es geht um Themen wie zum Beispiel Einsamkeit, Depressionen, Zwangserkrankungen, aber auch der Arbeitsalltag, die Beziehung oder das Studium – alle Themen aus dem Bereich seelische Gesundheit dürfen hier offen angesprochen und besprochen werden. 

Die acht Treffen finden jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 18 – 19:30 Uhr im Gesundheitstreffpunkt Mannheim statt. Weitere Informationen auf dem Plakat .

Fragen und Anmeldung bitte per Mail oder unter 0621-339 1818.

Neue Selbsthilfegruppen

Zu folgenden Themen gibt es Gründungsanliegen oder neue Selbsthilfegruppen, die offen sind für neue Interessierte:

  • A wie Aspec – asexuelles / aromantisches Spektrum
  • Frauenselbsthilfegruppe Prostatakrebs
  • Getrennt lebende Eltern
  • Handmade with love – Achtsamkeit und gemeinsames Handwerken für Menschen mit Depressionen
  • Junge Erwachsene mit Depression
  • Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)

Weitere Informationen zu den Gruppen hier.
Interessierte melden sich beim Gesundheitstreffpunkt.

Jahresprogramm 2024 erschienen

Das Jahresprogramm 2024 mit allen Seminaren, Teezeiten und Veranstaltungen des Gesundheitstreffpunkts Mannheim steht zum Download bereit, es ist hier abrufbar.

Die Seminare und Teezeiten werden ermöglicht durch eine Förderung der gesetzlichen Krankenkassen.

Einladung zum RAG-Neujahrsempfang am 24. Januar

Wir laden ein zum Neujahrsempfang der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen (RAG-SH) am 24. Januar um 18 Uhr im Bürgerhaus Neckarstadt-West, Lutherstraße 15-17, 68169 Mannheim. Um Ihre Anmeldung wird gebeten, telefonisch unter 0621339 18 18 oder per EMail.

„5. Tag der Selbsthilfe und der Seelischen Gesundheit“ am 10. Oktober

Im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit laden das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) und der Gesundheitstreffpunkt ein zum 5. Tag der Selbsthilfe und der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober von 16.00-19.30 Uhr in der Mannheimer Abendakademie. Das Motto lautet „Mut zur Angst – kann man lernen, mit Ängsten umzugehen?“.

Das Programm umfasst einen Fachvortrag, ein Podiumsgespräch sowie eine Kabaretteinlage der Mannheimer Gruppe „Die ZWEIfler“. Zusätzlich kann sich an Infoständen zu verschiedenen Selbsthilfegruppen informiert werden.

Alle Informationen zum Programm und den vertretenen Selbsthilfegruppen erhalten Sie im Veranstaltungsfaltblatt.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei und es sind Gebärdensprachdolmetscherinnnen sowie eine FM-Anlage vor Ort.

Am 10. Oktober von 16.00-19.30 Uhr in der Mannheimer Abendakademie (U1, 16-19, 68161 Mannheim).

Filmabend mit Diskussion 

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen findet am 5. Dezember im Saal der Mannheimer Abendakademie der Filmabend mit anschließender Podiumsdiskussion statt. Gezeigt wird der Film „Die Kunst sich die Schuhe zu binden“.

Für Barrierefreiheit ist durch Gebärdendolmetscherinnen während der Podiumsdiskussion, eine FM-Anlage, Filmuntertitel, Verfügbarkeit des Films in der Greta-App und einen rollstuhlgerechten Veranstaltungsort gesorgt.

Der Filmabend findet statt in Kooperation mit Ursula Frenz, Beauftragte der Stadt Mannheim für die Belange von Menschen mit Behinderungen und der Mannheimer Abendakademie.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Dienstag, 5. Dezember 2023, Einlass ab 16.30 Uhr, Beginn um 17.00 Uhr.
Saal der Abendakademie, U1, 16-19, 68161 Mannheim.

Wichtige Information:

Leider entfällt das Erzählcafé heute witterungsbedingt!

Am 27. Juli auf der BUGA: Erzählcafé mit der Elterninitiative Rhein-Neckar „Gemeinsam leben – gemeinsam lernen“ e.V. und der „Schlagabänd“

Die Elterninitiative setzt sich seit 1985 für Inklusion und seit 2008 für die
konsequente Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit
Behinderung in Deutschland ein. Eltern beraten, begleiten und informieren andere
Eltern und gehen gemeinsam in den Erfahrungsaustausch für Inklusion in allen
Lebensbereichen.

Umrahmt wird das Erzählcafé von Mitgliedern der Inklusiven Schlagabänd der
Musikschule Horrenberg-Dielheim. Mitwirkende: Hansjörg Widmer, Tobias Blaschke, Kai Schleicher.

Siehe auch den Flyer zur Veranstaltung.

Vor Ort mit dabei sind:
– Elterninitiative Rhein-Neckar „Gemeinsam leben – gemeinsam lernen“ e.V.
– Mitglieder der „Schlagabänd“ der Musikschule Horrenberg-Dielheim

Am 27. Juli um 14 Uhr auf der Freilichtbühne in der Parkschale Nord, Spinelli-Gelände (BUGA 23)

Winterschließzeit

Vom 23. Dezember 2023 bis einschließlich 7. Januar 2024 bleibt der Gesundheitstreffpunkt geschlossen. Ab dem 8. Januar 2024 stehen wir Ihnen gerne wieder zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.

Die Patientenberatung beim Gesundheitstreffpunkt bleibt vom 23. Dezember 2023 bis einschließlich 14. Januar 2024 geschlossen.

Das gesamte Team wünscht Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr 2024!

Interkulturelle Teezeit zum Thema
COPD – Chronisch obstruktive Lungenerkrankung“

Privatdozentin Dr. med. Franziska C. Trudzinski, Oberärztin in der Pneumologie und Beatmungsmedizin der Thoraxklinik Heidelberg, hält einen Vortrag zum Thema COPD. Sie wird die allgemeinen Möglichkeiten der Behandlung vorstellen und empfehlen, was Betroffene und Angehörige im Notfall tun können. Des Weiteren wird das Projekt „PRiVENT – wieder selbst atmen“ vorgestellt. Das Konzept von Selbsthilfegruppen, Möglichkeiten und Grenzen werden von einer Betroffenen erklärt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet in deutscher und in türkischer Sprache statt.

Die Veranstaltungsreihe „Teezeiten“ befasst sich mit Fragen der Gesundheitsversorgung und Vorsorge. Informationen finden Sie hier.

Am 16. November 2022 von 18-19.30 Uhr online über „BigBlueButton“. Über diesen Link  gelangen Sie zur „Interkulturellen Teezeit“.

Wir stellen ein!

Der Gesundheitstreffpunkt sucht zum Oktober eine Bereichsleitung für die Bereiche Beratung und Selbsthilfegruppenunterstützung. Gesucht wird eine engagierte Person, die Lust auf eine kreative Tätigkeit und einen sicheren Arbeitsplatz hat.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Stellenausschreibung.

Foto: Flyer Universitätsklinikum Mannheim

Patiententag Krebs 2023 Universitätsmedizin Mannheim

Der Patiententag der Universitätsmedizin Mannheim unter
Beteiligung der Selbsthilfegruppen der Region widmet sich dem
Thema „Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen“. Die
Expertencafés zu verschiedenen Themenblöcken laden ein, mit Chef- und Oberärzt:innen des Universitätsklinikums und Selbsthilfe-Aktiven ins
Gespräch zu kommen. Diskussionsrunden zu den Themen
„Medizintechnik – die Mannheimer Waffe gegen Krebs“ und „Krebs wird
digital – kann ich dem Netz vertrauen?“ bieten weitere Informationen.
Auch der Gesundheitstreffpunkt ist wieder mit einem Stand vertreten. Der
Patiententag findet statt am 11. November von 9-15 Uhr, diesmal in der
Mannheimer Abendakademie (U1, 16-19, 68161 Mannheim). Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Betroffene gesucht für OnlineUmfrage zur Versorgung von Schmerzpatient:innen

Es werden noch Teilnehmende gesucht für eine Online-Umfrage zum Thema Versorgung von Schmerzpatient:innen. Die Befragung ist Teil der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Nachwuchsgruppe RELIEF. Ziel des Projekts ist es, ein hausärztliches Versorgungsprogramm für Patient:innen mit chronischen NichtTumorschmerzen zu entwickeln.

Informationen zum Projekt finden Sie unter www.reliefamed.de. Hier geht es direkt zur OnlineBefragung. Ihre Teilnahme ist bis zum 15. Juni 2023 möglich.

Aktionstag „Inklusion genießen“ am 5. Mai 2023 auf der BUGA 23

Der 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Auf der Bundesgartenschau findet dazu ein Aktionstag unter dem Motto „Inklusion genießen“ statt. Es gibt unterhaltsame Auftritte mit Musik und Tanz: Mit dabei sind der Heidelberger Beschwerdechor, die Band Neomore, der Chor des Sozialdienst Katholischer Frauen „Schicht im Schacht“ und die Disco-Tanz-Show des Tausendfüßler Clubs. Dazwischen steht in Gesprächsrunden mit Gästen aus Mannheim und der Region das Thema Inklusion auf dem Programm. Die AOK Baden-Württemberg ermöglicht mit ihrer finanziellen Unterstützung den Aktionstag.

Sie können das vollständige Programm des Aktionstags hier ansehen.

5. Mai 2023, 13.30-19.00 Uhr im Pavillon der Metropolregion (BUGA 23, Spinelligelände)

CB / Letzte Änderung: 26.02.2024